Posts by «p244922»

Name:
p244922

Geschichte

Anfang der 50er Jahre übernahm Carl-August Loss den elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb. Durch Freunde kam er mit den Ausführungen von Rudolf Steiner zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft in Berührung. Daraufhin entschied er sich mit seiner Frau Heiloh 1954, den Betrieb auf diese neue Wirtschaftsweise umzustellen. Es wurde zielstrebig nach den neuen Ideen gearbeitet. Dabei entstanden wichtige Kontakte und […]

Read more

Kleegras

Der Ackerfutterbau bildet nicht nur gemeinsam mit dem Dauergrünland die Futtergrundlage für das Rindvieh, sondern ist auch das Fundament für eine leistungsfähige Fruchtfolge. Das Kleegras besteht etwa zu 30% aus Leguminosen (Weiß- und Rotklee, Wiesenluzerne), 65% Gräsern und 5% Kräutern (Kleiner Wiesenknopf, Wilde Petersilie, Wegwarte, kleine Bibernelle, Wiesenkümmel und Spitzwegerich). Diese Vielfalt liefert uns oberirdisch […]

Read more

Produkte

Butter: Sämtliche Milch mit einem Fettgehalt von deutlich über 4 %, ganz gleich, ob zum Trinken oder Verarbeiten, wird von Hand abgerahmt. Aus dieser angesäuerten Sahne wird zweimal in der Woche die Butter gemacht. Aus 10 Liter Sahne erhält man etwa ein Kilo Sauerrahmbutter. Quark: Die handentrahmte Milch wird mit einer Kultur (spezielle Bakterien) geimpft […]

Read more

Getreide

Damit Weizen und Dinkel sich gute Backeigenschaften aneignen, stehen sie in der Fruchtfolge noch vor den Hackfrüchten. Sie profitieren von den Nachlassenschaften des Kleegrases und können dann hoffentlich mit hohen Eiweißgehalten geerntet werden. Der Roggen dagegen steht am Ende der Fruchtfolge. Sein Nährstoffbedürfnis ist deutlich geringer, als das der beiden Kollegen. Außerdem hat er mit […]

Read more

Düngung

Die Tierhaltung allgemein, insbesondere aber das Milchvieh hat eine besondere Bedeutung für den bio-dynamischen Betrieb. Diese Tiere bilden mit ihren Ausscheidungen, also dem Kot zusammen mit dem Stroh der Einstreu in Form von Mist die Grundlage für die Fruchtbarkeit des Ackers und der Futterflächen. Nun liegt es im Geschick des Ackerbauern, die Anwendung von diesem […]

Read more

Kartoffeln

Der Kartoffelanbau macht ca. 1,3 – 1,5 ha aus. Auf dieser Fläche werden in der Regel vier Sorten angebaut: eine Frühkartoffel, eine mittelfrühe, eine späte und eine mehlige Sorte. Alle Pflanzkartoffeln im Folientunnel draußen gut vorgekeimt und dann im April, wenn der Boden gut erwärmt ist, gepflanzt. Dort durfte seit der letzten Getreideernte eine Zwischenfrucht […]

Read more

Feldgemüse

Zum Feldgemüse zählen zum einen die Möhren und Rote Beete, die mit den Kartoffeln zusammen auf einem Feld wachsen und andererseits die verschiedenen Kohlarten und Lauch, die sich meistens das Feld noch mit etwas Getreide teilen. Auch hier hat vorbereitend eine Zwischenfrucht gestanden. Die Möhren und Rote Beete, ca. Mitte Mai gesät, benötigen auf Grund […]

Read more

Zwischenfrucht

Die „Frucht zwischen den Früchten“ hat eine sehr große Bedeutung bei der Gestaltung der Fruchtfolge. Bei ihr liegt neben der Bodenbearbeitung und der Düngung der Schlüssel zu einem Nachhaltigen Ackerbau mit einer Humussteigerung. Je vielfältiger die Zusammensetzung und je länger die Wachstumszeit ist, umso größer ist die positive Wirkung für den Boden. Deswegen versuchen wir […]

Read more

Bodenbearbeitung / Saatgut

Bodenbearbeitung Beim Ackerbau kommt der Bodenbearbeitung eine wichtige Rolle zu: Pflanzenreste flach einarbeiten, festgefahrenen Boden lockern, Unkraut bekämpfen und die Oberfläche für die Saat feinkrümelig herrichten. Das kann man alles wunderbar mit dem Pflug durchführen. Allerdings hat man damit jede gewachsene Struktur innerhalb der Arbeitstiefe zerstört und die wichtige Humusschicht, die sich in den oberen […]

Read more

Mitglied werden

Derzeit aktive Gruppen sind vertreten in: Büchen, Escheburg, Fuhlenhagen, Mölln, Reinbek / Glinde, Allermöhe, Aumühle, Stubben In Hamburg: Allmende-Wulfsdorf, Lokstedt, Rahlstedt, Tonndorf, Volksdorf, Wandsbek Erkundigen Sie sich gerne, ob für Sie Platz in der Wirtschaftsgemeinschaft ist. Kontakt: wirtschaftsgemeinschaft@buschberghof.de Eine Übersicht über Standorte und Platzkapazität finden Sie auch unter: https://ernte-teilen.org Vereinbarungen der Wirtschaftsgemeinschaft und eine Teilnahmeerklärung […]

Read more