Der Hof

Geschichte

Anfang der 50er Jahre übernahm Carl-August Loss den elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb. Durch Freunde kam er mit den Ausführungen von Rudolf Steiner zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft in Berührung. Daraufhin entschied er sich mit seiner Frau Heiloh 1954, den Betrieb auf diese neue Wirtschaftsweise umzustellen. Es wurde zielstrebig nach den neuen Ideen gearbeitet. Dabei entstanden wichtige Kontakte und […]

Mehr
Organisation

Gemeinnützige Landbauforschungsgesellschaft Sie ist Eigentümerin des Buschberghofes mit Gebäuden, Maschinen und Tieren. Sie stellt den Hof Menschen zur Verfügung, die biologisch-dynamisch wirtschaften wollen, unabhängig vom Generationenwechsel. Sie ist auch Trägerin der Sozialarbeit. Landwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Sie bewirtschaftet den Buschberghof in einem pachtähnlichen Verhältnis. Sie setzt sich zusammen aus den Landwirten des Hofs und einer Gruppe von […]

Mehr
Ausbildung / Jobs

Ausbildungsmöglichkeiten Der Buschberghof bietet Ausbildungsplätze in der Landwirtschaft und Hauswirtschaft an. Hierbei können Sie zwischen der staatlichen Ausbildung mit Berufsschulbesuch und der freien 4-jährigen Ausbildung (siehe auch http://www.freie-ausbildung-im-norden.de/) mit Seminarbesuchen wählen. Bei uns können Sie aber auch ein Praktikum machen, sei es für ein Studium, zur Orientierung oder als Schulpraktikum, z.B. einer Waldorfschule. Sogar ganze […]

Mehr
Naturschutz

Naturschutz und Landwirtschaft müssen in einem direkten Zusammenhang gesehen werden, denn nur in intakten Naturzusammenhängen ist eine gute Landwirtschaft möglich. Eine große Nützlingspopulation beugt größeren Schäden an den Kulturpflanzen vor, Bäume und Hecken schützen vor Erosion und Austrocknung, Teiche, offene Vorfluten und Gräben halten das Wasser in der Fläche, feuchte Niederungswiesen bieten Überflutungsmöglichkeiten und vieles […]

Mehr
Betriebsspiegel

Auf dem Betrieb leben 30 – 40 Menschen: Die Familien der Landwirte, ca. 12 Menschen mit Behinderung, verantwortliche Mitarbeiter/innen, Lehrlinge, Praktikanten und manchmal Schulklassen. Gesamtgröße: 116,5 ha Bodengüte: 35 – 55 Bodenpunkte (lehmiger Sand bis sandiger Lehm) Landwirtschaftliche Nutzfläche: 98,5 ha davon Ackerland: 49 ha davon Dauergrünland: 49,5 ha Wald: 6,7 ha Hoffläche, Wege, Biotope: […]

Mehr