Sozialtherapie

Lebens- und Arbeitsgemeinschaft auf dem Buschberghof

Auf dem Buschberghof können Menschen mit verschiedenen psychischen und seelischen Erkrankungen oder Behinderungen betreut und begleitet werden. Insgesamt stehen 14 Plätze in unterschiedlichen Wohnzusammenhängen zur Verfügung.
Die biologisch-dynamische Landwirtschaft bietet in besonderer Weise und Vielfalt Tätigkeiten für Menschen, die auf Grund einer Behinderung oder psychischen Erkrankung ein tragfähiges, gestaltendes Umfeld brauchen. So können sowohl im Gemüsebau, der Landwirtschaft und der Viehhaltung sowie der ländlichen Hauswirtschaft überschaubare und eigenverantwortlich leistbare Tätigkeiten angeboten werden, in denen sich der Einzelne sinnerfüllt einbringen kann.
Der Umgang mit dem Boden, den Pflanzen und den Tieren ist in besonderer Weise von realen Notwendigkeiten geprägt, welcher die Menschen auf gute Weise einbindet und der mit elementaren Erlebnissen des Gebrauchtwerdens und Anerkanntseins einhergeht. Das Arbeiten und Leben in diesen Sinn stiftenden Bezügen und die dabei möglichen sozialen Beziehungen werden ergänzt durch künstlerisch-handwerkliche Therapien. Externe Therapeuten bieten Eurythmie, Malen, Plastizieren, Musik, Handarbeit sowie Tanz an.
Neben der Einbindung in den Wochenrhythmus, der sich für jeden Betreuten ganz individuell ergibt, stellen die gemeinsam gefeierten Feste uns in den größeren Zusammenhang des Jahreslaufes.